Link verschicken   Drucken
 

Hundesteuer


Allgemeine Informationen

Die Hundesteuer ist eine traditionelle Gemeindesteuer, eine "örtliche Aufwandssteuer". Besteuert wird das Halten von Hunden. Halter eines Hundes ist derjenige, der einen Hund im eigenen Interesse oder im Interesse seiner Haushalts- oder Betriebsangehörigen aufgenommen hat.

Neben der Pflicht zur Anmeldung des Hundes zur Hundesteuer bei der Kommune sei an dieser Stelle auf das Nieders. Hundegesetz hingewiesen, insbesondere auf die Haftpflichtversicherungs- und die Kennzeichnungspflicht (Transponder-Chip).


Ansprechpartner

Steuern, Abgaben, Beiträge


Melanie Janßen
Raum 37
Telefon (04971) 206-38
Telefax (04971) 206-62
E-Mail


Formulare

Anmerkung: Je nach Software auf Ihrem Computer kann es zu Problemen bei der Anzeige, beim Ausfüllen bzw. beim Ausdrucken von PDF-Dokumenten kommen. In diesem Fall speichern Sie bitte die Datei direkt auf Ihrem Computer ab (z.B. auf dem Desktop) und öffnen diese anschließend mit der aktuellen Version von Adobe Acrobat Reader (kostenfreie Software zur Anzeige von PDF-Dokumenten) oder eines der hier gelisteten Programme (Liste unvollständig).