Link verschicken   Drucken
 

Immobilien

125. Änderung des Flächennutzungsplanes der Samtgemeinde Esens - Umwandlung von landwirtschaftlicher Fläche in Wohnbaufläche am Barkelweg - sowie Bebauungsplan Nr. 86 „Barkelweg“ der Stadt Esens


Bei dem Plangebiet der o.a. Bauleitplanung handelt es sich um eine ca. 0,3 ha große Fläche, östlich des Barkelweges und südlich der Straße Krummer Barkel. Mit der Bauleitplanung wird die planungsrechtliche Möglichkeit geschaffen, im Innenbereich zwei Wohngebäude, sowie im derzeitigen Außenbereich ein Wohngebäude zu verwirklichen. Der wirksame Flächennutzungsplan ist entsprechend zu ändern.

Der Samtgemeindeausschuss hat in seiner Sitzung am 22.09.2016 beschlossen, die 125. Änderung des Flächennutzungsplans der Samtgemeinde Esens durchzuführen. Der Verwaltungsausschuss der Stadt Esens hat am 20.10.2016 den Aufstellungsbeschluss des Bebauungsplanes Nr. 86 „Barkelweg“ gefasst. Die Aufstellungsbeschlüsse werden hiermit gemäß § 2 Abs. 1 BauGB bekannt gegeben.

Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes Nr. 86 „Barkelweg ist aus dem nachfolgenden Übersichtsplan ersichtlich:

Der Geltungsbereich der 125. Flächennutzungsplanänderung ist aus dem nachfolgenden Übersichtsplan ersichtlich:

Kartengrundlage: Automatisierte Liegenschaftskarte (ALK), verkleinert, vervielfältigt mit Erlaubnis des Herausgebers, LGLN Aurich, Katasteramt Wittmund.

Es wird darauf hingewiesen, dass im Zuge des Verfahrens eine Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB durchgeführt wird.

 

Folgende Arten umweltbezogener Informationen sind verfügbar:

Download: Bebauungsplan
Download: Umweltbericht